Die richtige Pflege für Ihren Holzboden

Ein Parkettboden sollte in regelmäßigen Abständen gereinigt und gepflegt werden, damit er langfristig schön und widerstandsfähig bleibt. Bitte verwenden Sie nur die zu Ihrem Boden empfohlenen Produkte.

Die tägliche Pflege eines Holzbodens ist unkompliziert: Feuchtigkeit sollte grundsätzlich sofort mit einem Lappen entfernt werden. Oberflächlichen Schmutz am besten mit einem Staubsauger entfernen. Die regelmäßige Anwendung des passenden Pflegemittels beim Wischen erhält den Schutzfilm und führt zu einer Werterhaltung Ihres Parketts. Eine Auflistung geeigneter Pflegemittel für verschiedene Böden finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Für alle Holzböden gilt: Verwenden Sie bitte unbedingt einen Wischlappen aus Baumwolle! Hartwachsbeschichtete und naturgeölte Oberflächen verlieren beim Wischen mit Mikrofaserlappen ihre Schutzschicht.

Helle Eichendielen Esszimmer

Pflege von mit Hartwachsöl behandelten Oberflächen

Holzoberflächen, welche mit Hartwachsöl behandelt wurden, sind besonders unkompliziert in der Pflege. Auch hier gilt die Grundregel: Feuchtigkeit sollte sofort aufgewischt werden. Oberflächlichen Schmutz am besten mit einem Staubsauger oder Trockenreiniger entfernen.

Durch gelegentliches nebelfeuchtes Wischen entfernen Sie Verschmutzungen. Als Zusatz im Wischwasser verwenden Sie bitte ein auf das Parkett abgestimmtes Pflegemittel, z.B. unsere „Bodenpflege“. Meiden Sie bitte Universalreiniger - diese sind sehr aggressiv und schaden dem Parkettboden und der Versiegelung. Die regelmäßige Anwendung des passenden Pflegemittels erhält den Schutzfilm und führt zu einer Werterhaltung Ihres Parketts.

Wichtig ist es, ein Tuch oder einen Mopp aus Baumwolle zu verwenden - Mikrofasertücher schädigen die Oberfläche. 

Helle Böden behalten ihre Farbe besser, wenn Sie Weiße Seife im Wechsel mit der Bodenpflege verwenden. Auch die weiße Seife fügen Sie einfach dem Wischwasser hinzu. Für eine intensivere Aufhellung kann Weiße Seife auch gelegentlich unverdünnt aufgetragen werden.

Erstpflege und Auffrischung von Parkettböden

Unsere Böden werden grundsätzlich verlegefertig geliefert. Bei einigen Modellen, vor allem bei antik bearbeiteten Böden, ist ein Erstpflege nach der Verlegung notwendig. Wir weisen beim jeweiligen Produkt darauf hin und bieten Ihnen auch automatisch die passenden Pflegemittel an. Bei allen anderen Böden ist eine Erstpflege nicht erforderlich. Gerade in intensiv genutzten Bereichen wie Küche oder Bad ist eine zusätzliche Behandlung nach der Verlegung aber durchaus lohnend, damit das Parkett länger schön bleibt. Wir empfehlen daher häufig eine Erstpflege mit Hartwachsöl und einem Härter. Dadurch erhält das Parkett eine zusätzliche Schutzschicht, welche die Aufnahme von Wasser und Schmutz vermindert.

Böden, die vor kurzem einer Oberflächenbehandlung unterzogen wurden, sollten in den ersten Wochen nur trocken, mit einem Besen oder Staubsauger gereinigt werden. In der Woche nach der Behandlung darf kein Teppich oder eine andere Abdeckung auf den Boden gelegt werden, um den Aushärtungsvorgang nicht zu beeinflussen. Nach ungefähr 10 Tagen kann das Parkett normal benutzt und nach den Vorgaben des Herstellers gereinigt und gepflegt werden. Die Schonung des Bodens in den ersten Tagen nach dem Auftragen lohnt sich: Die Lebensdauer der Oberflächen verlängert sich dadurch deutlich. 

Des Weiteren ist es wichtig, den Boden zu schonen und Sitzmöbel mit Filzgleiter oder bei Rollen Unterlagen zu benutzen. Generell sollte auf weichmacherhaltige Materialien weitestgehend verzichtet werden, da diese zu Verfärbungen des Parketts führen können. Dazu gehören beispielsweise auch Teppichunterlagen, Möbelfüße oder Gummireifen. 

Wenn nach einiger Zeit der Oberflächenschutz nachlässt, ist eine intensivere Pflege und Auffrischung der Oberfläche nötig. Sie können dies prüfen, indem Sie einen Wassertropfen auf das Parkett aufbringen. Wenn die Oberfläche intakt ist, sollte die Flüssigkeit auch nach längerer Zeit nicht ins Holz eindringen. Zur intensiveren Pflege ist der Auftrag eines Wachs Refreshers zu empfehlen. Bei stärkerer Beanspruchung des Bodens kann auch eine Intensivreinigung und nachfolgende Einpflege mit Hartwachsöl sinnvoll sein. Wir beraten Sie gerne, welche Pflege zum jeweiligen Zeitpunkt ratsam ist!

Parkett kastanienbraun, Altbausanierung, dunkelbraunes Parkett

Pflege von mit Naturöl behandelten Oberflächen

Im Wesentlichen ist die Pflege naturgeölter Böden ähnlich wie bei den Böden mit Hartwachsöl-Oberfläche. 

Zusätzlich sollten naturgeölte Böden jedoch in regelmäßigen Abständen geölt werden - mindestens einmal pro Jahr. Dadurch erstrahlt der Boden wieder in seiner vollen Schönheit. Der Boden kann vollflächig geölt werden, oder es wird auf stark beanspruchten Stellen gezielt Öl aufgetragen.

Eine Auswahl der wichtigsten Pflegemittel

Wir beraten Sie gern, welche Pflegemittel-Kombination für Ihr Parkett am besten geeignet ist!

Pflegemittel für Öl- und Hartwachsböden
Reiniger - Bodenpflege
Reinigungs- und Pflegemittel für Parkett- und Holzböden mit Öl- oder Hartwachsöloberflächen. PH-neutral, basiert auf biologisch abbaubaren Tensiden. Geeignet auch für Laminate, PVs und Kunststoffoberflächen.Anwendung:Für eine regelmäßige Reinigung fügen Sie das Konzentrat zum Wischwasser hinzu. Wischen Sie nebelfeucht, nicht nass. Die Oberfläche wird in einem Arbeitsgang gereinigt und gepflegt. Bei geringer Verschmutzung verdünnen Sie den Reiniger im Verhältnis 1:100 (100 ml auf 10 l Wasser). Erhöhen Sie die Konzentration der Bodenpflege zur Entfernung von Flecken. Regelmäßige Anwendung erhöht die Lebensdauer der Parkettoberfläche.

21,90 €*
Reinigung und Pflege heller Parkettböden
Weiße Seife
Reinigungs- und Pflegeprodukt für weiße oder helle Parkett- und Holzböden mit Öl- oder Hartwachsöloberflächen. Reinigt und hellt zugleich den Boden auf. Lösungsmittelfrei und biologisch abbaubar.Anwendung:Nur auf staub- und schmutzfreien Oberflächen anwenden. Mischen Sie die Weiße Seife mit Wasser im Verhältnis 2:100 (100 ml auf 5 l Wasser) und tragen Sie die Reinigungslösung mit einem Wischmopp gleichmäßig und nicht zu nass auf der Oberfläche auf. Waschen Sie den Mopp mit klarem Wasser aus und befeuchten Sie die Oberfläche erneut mit frischer Reinigungslösung und lassen Sie sie trocknen.Zur Verwendung als "Seife" mit aufhellender Wirkung mischen Sie die Weiße Seife mit lauwarmem Wasser im Verhältnis 1:5 (1 l auf 5 l Wasser). Wischen Sie den Boden mit einem leicht ausgewrungenen Mopp in Wuchs-/Maserrichtung. Trocknen lassen und ggf. 1-3 Mal wiederholen.

34,90 €*
Pflegemittel zur Auffrischung von Oberflächen
Wachs Refresher
Umweltschonendes Pflegeprodukt für geölte, gewachste und lackierte Holzoberflächen. Verkratzte und stumpfe Oberflächen werden wieder ansehnlich und die weitere Abnutzung wird verzögert.Anwendung:Nur auf staub- und schmutzfreien Oberflächen anwenden. Vor Gebrauch schütteln. Wachs Refresher mit einem Mopp unverdünnt und gleichmäßig dünn auf dem Boden verteilen. Die letzte Verteilung sollte in Wuchs-/Maserrichtung erfolgen. Ggf. wiederholen. Begehbar nach 2 h, belastbar nach 24 h. Rückstände regelmäßig mit Intensivreiniger von der Oberfläche entfernen.

29,90 €*
Pflegeöl Erstpflege
Naturöl KUNOS Transparent 2,5 l
KUNOS Naturöl-Siegel Nr. 244 transparent, Pflegemittel für Parkettböden mit Naturöl-Oberfläche. Für die Erstpflege und Auffrischung von Parkettböden geeignet. Das Naturöl betont die Struktur der Holzmaserung und intensiviert den natürlichen Farbton des Bodens. Nach einem Auftrag matte, nach 2. und 3. Auftrag seidenglänzende Oberfläche. Wasserbeständig, Speichel- und schweißecht nach DIN 53 160. Nach DIN EN 71, Teil 3 für Spielzeug geeignet. Frei von organisch-chemischen Verbindungen gemäß DIN EN 71 Teil 9. Elastizität nach DIN 55669. Abriebfestigkeit nach ASTM D 9680. KUNOS Naturöl-Siegel Nr. 244 wurde in der Zeitschrift „Ökotest: Ratgeber Bauen, Wohnen, Renovieren“ Ausgabe 5/2003 mit sehr gut bewertet. Weitere Informationen finden Sie in den Datenblättern.

Inhalt: 2.5 Liter (36,88 €* / 1 Liter)

92,20 €*

Unsere Autorin

Erika Nagy

"Als Kundenberaterin bei S. Fischbacher Living kenne ich einen großen Teil der Fragen, die Kunden vor ihrer Parkettentscheidung bewegen. Ein häufiges Thema ist zum Beispiel, wie die Holzoberfläche behandelt sein sollte, damit sie lange schön bleibt. In diesem Artikel habe ich einige Informationen  zu diesem Thema zusammengestellt. Eine persönliche Beratung kann dies aber natürlich nicht ersetzen. Daher stehe ich gerne telefonisch oder online für weiterführende Fragen zur Verfügung!"